ROBERT SCHAD * 1953

In den Jahren 1974–80 studierte er an der Akademie der bildenden Künste Karlsruhe.  Bereits 1980 erhielt er sein erstes Stipendium für einen Arbeitsaufenthalt in Porto/Portugal, weitere Stipendien und Aus-zeichnungen   folgten. Schad lebt  und arbeitet in Larians, einem Dorf in Frankreich. 2004 eröffnete er dort seinen eigenen Skulpturen Park. Schads Stahlskulpturen erinnern trotz der Kälte, der Härte und des Gewichts, ihres Materials an etwas Pflanzliches. Vierkantstahl, an den Ecken gelenkartig verschweißt, wachsen grazil, geradezu tänzerisch in die Höhe.

Seine Monumentalen Stahlskulpturen befinden sich zahlreichen Parkanlagen im In- und Ausland, auch die Stadt Emmendingen ist stolzer Besitzer.

Drei abstrahierte Vögel „fliegen“ gen Himmel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 TRIVOLE Stahl 1993     

 

 

<zurück>

Copyright © 2019 Kulturkreis Emmendingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.